Wirtschaft : Daimler-Gewinn steigt kräftiger als erwartet

Vorläufige Zahlen: Dividende soll auf 1,60 DM steigen STUTTGART (dpa).Daimler-Benz hat im vergangenen Jahr bei Umsatz und Gewinn kräftig zulegt und will deshalb die Dividende erhöhen.Die Aktionäre sollen 1,60 DM je Aktie nach 1,10 DM im Vorjahr erhalten, teilte die Daimler-Benz AG, Stuttgart, am Donnerstag mit.Der Aufsichtsrat muß dem Vorschlag am 3.April formell noch zustimmen.Der Betriebsgewinn nach US-Rechnungslegung stieg um 78 Prozent auf 4,3 Mrd.DM.1996 hatte der sogenannte Operating-Profit noch 2,4 Mrd.DM betragen.Der Konzernumsatz wuchs - um Firmenverkäufe bereinigt - um 19 Prozent auf etwa 124 Mrd.DM, berichtete Daimler mit Hinweis auf vorläufige Zahlen.Das ist mehr als zunächst angenommen worden war.1996 hatte Deutschlands größter Industriekonzern 106,3 Mrd.DM umgesetzt.Der kräftige Anstieg des Gewinns basiere auf dem Erfolg neuer Produkte in allen Geschäftsfeldern, Fortschritten beim Steigern der Effizienz und für den Konzern vorteilhaften Währungseffekten.Gerade bei Autos und Flugzeugen profitiert der Konzern von dem gestiegenen US-Dollar.Der Vorsteuergewinn im Konzern liege bei 4,2 (Vorjahr: zwei) Mrd.DM.Der Nachsteuergewinn werde wegen eines steuerlichen Sondereffektes aus der Auflösung einer Wertberichtigung höher liegen.Ein Betrag wurde nicht genannt.Das Hauptstandbein des Konzerns, die Pkw-Sparte, weitete ihren Umsatz um 15 Prozent auf 53 Mrd.DM aus.Daimler setzte - wie bereits mitgeteilt - weltweit 715 000 Pkw ab und erzielte damit trotz der verspäteten Auslieferung der A-Klasse einen neuen Rekord.Der Zuwachs betrug elf Prozent.Angaben über den Gewinn der Sparte, die als der "Goldesel" des Konzerns gilt, wurden nicht gemacht.1996 hatte sie einen Betriebsgewinn von 3,1 Mrd.DM eingefahren.Nähere Details will Konzernchef Jürgen Schrempp am 8.April auf der Bilanzpressekonferenz in Stuttgart erläutern.Die Nutzfahrzeuge legten um 24 Prozent auf einen Umsatz von 39 Mrd.DM zu.Daimler verkaufte eine Rekordzahl von 417 000 Lkw, Bussen und Transportern, das war ein beachtliches Plus von 20 Prozent.Die Luft- und Raumfahrt baute ihren Umsatz ebenfalls um 20 Prozent auf 15,3 Mrd.DM aus, die Dienstleistungen steigerten ihre Erlöse um 22 Prozent auf 15,5 Mrd.DM.Der Konzern hatte bereits mitgeteilt, daß die Luft- und Raumfahrt sowie die Nutzfahrzeuge 1997 wieder in die Gewinnzone zurückgekehrt seien.Damit trugen alle Sparten zum Gewinn bei.Wie bereits bekannt, schuf Daimler im vergangenen Jahr neue Jobs.Daimler berichtete von 11 000 neuen Arbeitsplätzen.Bisher war von einem Beschäftigungsanstieg um 10 000 auf rund 300 000 Mitarbeiter die Rede gewesen.180 000 Inlandsbeschäftigte erhalten im April erstmals eine erfolgsabhängige Sondervergütung.

Mehr lesen? Jetzt gratis E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben