Wirtschaft : Daimler setzt bei der Expo auf Zukunftstechnologie

Die DaimlerChrysler AG setzt als Weltpartner der Expo 2000 in Hannover mit ihrem Ausstellungsprojekt "LAB.01" auf das Thema Zukunftstechnologie. Ziel sei es, Jugendliche für komplexe Technologien und Zukunftsvisionen zu öffnen, sagte der Vorstandsvorsitzende der DaimlerChrysler AG, Jürgen Schrempp, am Montag in Stuttgart. Er verwies dabei insbesondere auf die Debatte um den Fachkräftemangel in der IT-Branche. Jugendliche müssten an komplexe Technologien herangeführt und ermutigt werden, sich technologische Kompetenzen anzueignen. Nur so könne das Problem behoben werden, betonte Schrempp. Nach Unternehmensangaben ist das Projekt "LAB.01" offizieller Bestandteil im Kinder- und Jugendprogramm der Weltausstellung. Die Besucher können an dem "Lern- und Erlebnisort", der aus insgesamt vier Zonen besteht, neue Technologien aktiv und spielerisch erleben.

0 Kommentare

Neuester Kommentar