Wirtschaft : Daimler zieht Dax nach oben

-

(Tsp). An den deutschen Aktienmärkten gab es am Freitag nur ein Thema und das hieß DaimlerChrysler. Die überraschende Entscheidung Daimler-Chryslers, seinem japanischen Partner Mitsubishi Motors (MMC) den Geldhahn abzudrehen, stieß auf breite Zustimmung. Das Index-Schwergewicht war nicht nur der umsatzstärkste Wert, sondern mit Gewinnen von in der Spitze neun Prozent auch der Tagesgewinner unter den Dax-Werten.

Von der guten Stimmung auf dem Parkett und der Aussicht auf einen freundlichen Wochenschluss an den US-Börsen profitierte der Deutsche Aktienindex insgesamt und konnte bis Handelsschluss um 1,1 Prozent auf 4103,62 Punkte zulegen. Der M-Dax, der die Entwicklung bei den mittleren Werten widerspiegelt, kletterte um 1,15 Prozent auf 5039,82 Punkte und damit so hoch wie seit rund vier Jahren nicht mehr. Im August 2000 hatte der Index mit 5069 Zählern sein bisheriges Hoch erreicht.

Beachtung fanden zum Wochenschluss auch die Papiere von Siemens. Beobachter sind weiter zuversichtlich. Das Umfeld bleibe günstig, so die allgemeine Einschätzung. Nach vorübergehend enttäuschenden Konjunkturmeldungen deuteten die jüngsten Daten auf eine anhaltende Erholung der US-Wirtschaft hin.

Am Rentenmarkt stieg der Bund- Future um 0,2 Prozent auf 114,35 Punkte. Die Umlaufrendite fiel auf 3,80 (Mittwoch: 3,82) Prozent, während der Rex um 0,12 Prozent auf 118,38 Punkte stieg.

Der Kurs des Euro ist am Freitag gestiegen. Die Europäische Zentralbank (EZB) setzte den Referenzkurs auf 1,1885 (Donnerstag: 1,1873) Dollar fest. Der Dollar kostete damit 0,8414 (0,8422) Euro.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben