Wirtschaft : Dank Hauptstadt-Status mehr Büros vermietet

Der Hauptstadt-Status treibt in Berlin den Büroflächenumsatz in die Höhe. Mit der Vermietung von 415.000 Quadratmetern wurde 1999 das Vorjahresergebnis um 15 000 Quadratmeter überboten, geht aus der am Donnerstag in Berlin vorgelegten Marktstudie Aengevelt-Research hervor. Zugleich sei mit 100.000 Quadratmetern der nach 1998 zweithöchste Büroflächenumsatz durch Eigennutzer erreicht worden. Bei Büro- und Geschäftshäusern gab es 1999 über 75 Prozent mehr Umsatz als im Vorjahr, also rund 1,5 Milliarden Mark. Bei Grundstücken stieg der Umsatz um 39 Prozent auf knapp 2,7 Milliarden Mark. Der gesamte Immobilienumsatz lag indesmit 14 Milliarden Mark deutlich unter dem Vorjahreswert von 19,5 Milliarden.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben