Wirtschaft : DARUM GEHT ES IN GENF

Die Entwicklungsländer fordern, dass die EU, die USA und Japan ihre Agrarsubventionen deutlich zurückfahren. Dadurch erhoffen sich die Südländer besseren Zugang zu den Märkten des Nordens. Der jüngste WTO-Vorschlag sieht vor, dass die EU 75 bis 85 Prozent ihrer Agrarsubventionen streicht. Exportzuschüsse, mit denen die EU überschüssiges Getreide und andere Produkte künstlich verbilligt auf dem Weltmarkt verkauft, sollen 2013 ganz wegfallen. Vor allem Frankreich wehrt sich heftig dagegen. pet

0 Kommentare

Neuester Kommentar