DARUM GEHT ES : Streit um Zuschläge

Die Gewerkschaft Verdi fordert für die rund 2,6 Millionen Beschäftigten im Einzelhandel bis zu 6,5 Prozent mehr Lohn und ein Mindesteinkommen von 1500 Euro. Die Arbeitgeber waren in ihrem ersten Angebot nur bereit, 1,7 Prozent draufzulegen. Außerdem bestehen die Unternehmen auf einer Flexibilisierung der Arbeitszeit sowie einem Verzicht auf die Spät- und Nachtzuschläge. Eine wirtschaftliche Nutzung der verlängerten Ladenöffnungszeiten sei sonst nicht möglich. Bislang erhalten Verkäufer wochentags nach 18.30 Uhr und samstags nach 14.30 Uhr einen Zuschlag von 20 Prozent, nach 20 Uhr sind es bis zu 55 Prozent mehr. pet

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben