Wirtschaft : Das Kreditgeschäft hilft den Sparkassen

ro

Die 537 Sparkassen konnten im vergangenen Jahr mit 3,3 Milliarden Euro ihr Betriebsergebnis halten. Der Jahresüberschuss 2001 lag bei 1,8 Milliarden Euro. Das teilte der Deutsche Sparkassen- und Giroverband am Mittwoch in Frankfurt mit. Die Einlagen der Kunden kletterten im vergangenen Jahr zwar um knapp 33 Milliarden Euro auf den Rekordwert von 665 Milliarden Euro. Trotzdem sorgte das nicht für bessere Erträge. Aufgrund der Börsenflaute ließen die Anleger auch bei den Sparkassen Aktien weitgehend links liegen. Dadurch sackten die Umsätze im Wertpapiergeschäft um fast 40 Prozent auf knapp 92 Milliarden Euro. "Angesichts der Marktentwicklung können wir damit noch zufrieden sein", sagte Verbandspräsident Dietrich Hoppenstedt. Die größten Wachstumsimpulse gingen vom Kreditgeschäft aus. Fast 90 Prozent der Neukredite entfielen 2001 auf die Sparkassen. Mit einer Steigerung von 4,5 Prozent entwickelten sich vor allem die Unternehmenskredite positiv. Mittlerweile kämen auch große Unternehmen verstärkt zu den Sparkassen, sagte Hoppenstedt. "Unsere Institute haben in erheblichem Maß Engagements von Großbanken übernommen."

0 Kommentare

Neuester Kommentar