Wirtschaft : Das Medium steckt noch in Kinderschuhen - Hauptproblem: mangelndes Vertrauen in die Sicherheit

Einkaufen über das Internet steckt nach einer Verbraucherumfrage von Forrester Research in Europa noch in den Kinderschuhen. Einer Erhebung in 17 000 Haushalten in fünf europäischen Staaten zufolge nutzt derzeit nur eine Minderheit von PC-Besitzern das Netz für Einkäufe. Als Grund dafür nannte Reineke Reitsma, Analystin bei Forrester in Amsterdam, vor allem mangelndes Vertrauen in die Sicherheit des Netzes. Zwar würden Produktangebote im Netz gezielt zur Informationsbeschaffung angeklickt, der Kauf finde dann aber letztlich überwiegend weiter "offline" im Geschäft statt.

So besuchten laut Forrester-Umfrage in Deutschland zwar 54 Prozent der PC-Besitzer generell Produkt-Sites um sich über Angebote zu informieren, aber nur zwölf Prozent kauften auch online. Im Moment seien es vor allem gutverdienende, karriereorientierte und im Hinblick auf technische Entwicklungen optimistische Konsumenten, die das Netz zum Einkaufen nutzen würden. Das derzeit in Europa noch zu stark Buch- und CD-lastige Angebot im Internet müsse an die Wünsche und Bedürfnisse der Konsumentenangepasst werden, die deutlich über das bestehende Angebot hinausgingen.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben