Wirtschaft : Das Misstrauen wächst wieder Banken fürchten neue Lehman-Krise

Frankfurt am Main/London - Wenn die Händler heute in ihre Büros in Frankfurt am Main und London zurückkehren, wird viele ein Gefühl des Déjà-vu beschleichen. Reicht das EU-Rettungspaket aus, um die Märkte zu besänftigen, oder droht eine neue Finanzkrise? Zuletzt verbreitete sich in Europa die Angst, dass die Liquidität an den Geldmärkten austrocknet und auf die Banken ähnlich dramatische Finanzierungsprobleme zukommen könnten wie nach der Pleite der Investmentbank Lehman im Herbst 2008. Damals brachte das Misstrauen zwischen den Geldhäusern, die einander kein Geld mehr leihen wollten, beinahe das Finanzsystem zum Einsturz.

Wie schnell die Furcht an den Märkten um sich greift, zeigt die Entwicklung des dreimonatigen Euribor-Satzes, zu dem sich Banken untereinander Geld leihen. Seit Mitte April steigt er stetig und kletterte am Freitag auf 0,682 Prozent, so hoch wie seit Mitte Januar nicht mehr. Ein weiteres Indiz für die Verunsicherung liefert der Markt für Kreditderivate, an dem sich Anleger gegen Zahlungsausfälle von Anleiheschuldnern absichern können. Die Versicherungsprämien für Finanzfirmen, die der Itraxx Europe Sector Financial Index misst, schnellte nun auf den höchsten Stand seit dem 13. März 2009.

„Wenn Lehman auf der Angstskala einen Wert von zehn markiert hat, dann sind wir jetzt bei sechs bis sieben“, warnt ein Geldhändler. „Allmählich scheint die Krise den Punkt zu erreichen, an dem die freien Märkte keine Lösung mehr bieten können“, mahnt Jim Reid von der Deutschen Bank. Die Experten treibt die Angst um, dass Griechenland, Spanien oder Portugal ihre Schulden umschichten müssen, mit dramatischen Folgen für die Banken. Nach Schätzungen von Barclays Capital besitzen allein die Institute in Frankreich und Deutschland griechische Staatsanleihen für fast 80 Milliarden Euro.

„Falls die Krise nicht schnell eingedämmt wird, droht akute Ansteckungsgefahr“, warnt Laurent Bilke, Volkswirt bei der japanischen Bank Nomura. Ein wichtiger Maßstab dafür sei der Risikoaufschlag zwischen dem dreimonatigen Interbankensatz und beinahe risikolosen Übernachtkrediten – er hat sich seit Monatsbeginn von 20 Basispunkten auf 36 beinahe verdoppelt. Damit liegt das Risikomaß aber noch immer deutlich unter dem Höchststand von 200 Basispunkten am Höhepunkt der Lehman-Krise. HB

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben