DAS PROGRAMM : Live-Pitch, Verlosung und Debatten

Der Andrang war groß: 170 Jungunternehmen wollten an der ersten Berliner Langen Nacht der Start-ups teilnehmen. 70 hat eine Jury ausgewählt. Sie zeigen ihre innovativen Produkte am Sonnabend, 7. September, in der Hauptstadtrepräsentanz der Deutschen Telekom, Französische Straße 33 a-c. Die Firmen kommen aus den Bereichen Musik, Games, Shopping, Kommunikation und E-Commerce.   

  Welches Start-up begeistert mit seiner Idee am meisten? Wer hat die beste App, das lustigste Spiel, die nützlichste Internetseite entwickelt? Beide, Besucher und Unternehmer, werden es während der Langen Nacht erfahren; denn beim „Customer’s Choice Award“ stimmt das Publikum ab.

Als kleine Belohnung dafür verlosen die Veranstalter unter den Besuchern ein Lange-Nacht-Bike sowie drei Tablet- Computer von Microsoft.

  Einen Einblick in den Arbeitsalltag von Gründern bekommen die Besucher beim Live-Pitch auf der Bühne. Drei

Unternehmen treten gegeneinander an, um die Jury von ihrer Geschäftsidee zu überzeugen. Der Gewinner fährt für fünf Tage auf den Google-Campus nach Tel Aviv. Israel ist neben dem Silicon Valley in Kalifornien eine der ersten Adressen für Start-ups in der Welt. Dort Kontakte zu knüpfen, kann sich für Berliner Jungunternehmer auszahlen. In der Jury sitzen unter anderem Hemdat Sagi, Handelsattaché an der israelischen Botschaft, der Telekom-Manager Heinrich Arnold und Christian Herzog, der sich bei der landeseigenen Wirtschaftsfördergesellschaft Berlin Partner um die Start-up-Strategie kümmert.

  Eines der Highlights wird die hochkarätig besetzte Diskussionsrunde. Auf dem Podium sitzen unter anderem der kommende Telekom-Chef Tim Höttges, Werner Vogels von Amazon Web Services und Dave Morrin, Chef des Netzwerkes Path. Sie debattieren mit Gründern darüber, wie etablierte Konzerne mit jungen Unternehmen sinnvoll

zusammenarbeiten können.

  Die Lange Nacht der Start-ups

beginnt um 17 Uhr. Programm gibt es

bis 1 Uhr in der Nacht. Karten an der Abendkasse kosten fünf Euro. Mehr Infos unter: www.startupnight.desf

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben