Wirtschaft : Das weitere Verfahren

Unterschrieben wird es im nächsten Jahr

NAME

Die Vorentscheidung durch den Finanzsenator Thilo Sarrazin (SPD) ist gefallen. Die beiden noch verbliebenen Bietergruppen BGB Capital Partners (Flowers/Texas) und Lone Star erhalten nun einen genaueren Einblick in die Zahlen der Bankgesellschaft und können diese eingehender prüfen. Sie sollen dann eine endgültige Bewertung des Konzerns Bankgesellschaft vornehmen und nach weiteren Verhandlungen ein verbindliches Angebot für den Erwerb der Mehrheitsbeteiligung des Landes Berlin an der Bankgesellschaft abgeben. Bei diesen Verhandlungen werden dann auch die Bedingungen des Landes zur Sprache kommen. Der Investor soll, so formulierte es bereits Sarrazins Vorgängerin Christiane Krajewski, den Konzern Bankgesellschaft erhalten, eine größtmögliche Zahl von Arbeitsplätzen garantieren und den Unternehmenssitz in Berlin belassen. Zudem will das Land, das bei der Kapitalerhöhung im Herbst 2001 rund 1,7 Milliarden Euro in die Bank gesteckt hat, einen größtmöglichen Teil dieser Summe zurück.

Ob diese Bedingungen aber komplett durchgesetzt werden können, müssten die Verhandlungen zeigen, räumte man im Hause Sarrazin am Donnerstag ein. Dennoch geht der Finanzsenator davon aus, dass die Verhandlungen bis zum Jahresende abgeschlossen werden können. Dann muss allerdings noch das Abgeordnetenhaus von Berlin dem Vertrag zustimmen. Unterschrieben wird das Papier also wohl erst im kommenden Jahr. dr

0 Kommentare

Neuester Kommentar