Wirtschaft : Dasa bestätigt Interesse an spanischer Casa

MÜNCHEN (cbu/HB).Die DaimlerChrysler Aerospace AG (Dasa) hat am Sonntag bestätigt, über eine Übernahme des spanischen Luft- und Raumfahrtkonzerns Casa zu verhandeln.Der Dasa-Sprecher wollte gegenüber dem "Handelsblatt" jedoch keine Angaben zum Stand, zum Preis und zur voraussichtlichen Dauer der Verhandlungen machen.Nach den Plänen der spanischen Regierung soll der Staatskonzern bis Ende 1999 privatisiert werden.Casa ist auch Partner im europäischen Airbus-Konsortium.Hier sind die Spanier mit 4,2 Prozent beteiligt, Dasa mit 37,9 Prozent, die französische Aérospatiale mit ebenfalls 37,9 Prozent sowie British Aerospace (BAe) mit 20 Prozent.Eine Übernahme von Casa würde die Gewichte innerhalb des Airbus-Konsortiums also zugunsten von Dasa verändern.Die Umwandlung des Airbus-Konsortiums in ein privatwirtschaftliches Unternehmen steht auf der Agenda, scheiterte bisher jedoch immer wieder.Zudem ist Casa auch Partner beim Bau des europäischen Kampfflugzeugs Eurofighter.Casa beschäftigt rund 8000 Mitarbeiter, meldete für 1997 einen Umsatz von 120 Mrd.Ptas und arbeitet den Angaben zufolge mit Gewinn.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben