DAS VIRTUELLE  VORSTELLUNGSGESPRÄCH : Wie man per Webcam beeindruckt

Um weite Anreisen zu vermeiden, laden Unternehmen im Ausland Bewerber oft zum Vorstellungsgespräch via Video-Telefonie per Skype ein. Darauf sollte man gut vorbereitet sein.

DIE TECHNIK

Die Skype-Software für

Video-Telefonie kann man sich kostenlos aus dem Internet herunterladen.

Außerdem muss eine

Webcam installiert sein.

DIE VORBEREITUNG

Wer das Gespräch vorher mit Freunden durchspielt, weiß, wie er wirkt, und was verbesserungswürdig ist. Feedback etwa zur Sprachqualität, zu Beleuchtung, Bildausschnitt und Auftreten sind sehr hilfreich.

DIE UMGEBUNG

Man sollte sich bei dem Gespräch nicht stören lassen, alle Telefone ausschalten und E-Mail- und andere Programme auf dem Rechner schließen. Familie oder Mitbewohner sollten Bescheid wissen. Am Schreibtisch zu sitzen, wirkt weit professioneller, als auf dem Sofa.



DIE KLEIDUNG

Angemessen ist seriöse Kleidung, entsprechend der Stelle, für die man sich bewirbt. Anzug und Krawatte sind nicht unbedingt nötig. Im Zweifel sollte man lieber zu schick als zu leger auftreten.juj

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben