Wirtschaft : Dax auf Jahrestief

-

(den). Nach massiven Kursverlusten ist der Dax am Montag auf ein Jahrestief gefallen. Zum Börsenschluss notierte der Leitindex bei 3729,23 Punkten und lag damit 2,35 Prozent unter dem Wert vom Freitag. Auch der TecDax verlor und verzeichnete bei 552,42 Punkten ein Minus von 4,37 Prozent. Für die Verluste machten Händler vor allem die schwachen Vorgaben der US-Börsen verantwortlich. Aber auch die Tötung des Hamas-Führers Ahmed Jassin habe die Kurse nach unten gedrückt, so Analysten. Die Deutsche Börse hat unterdessen die Regeln für die Aufnahme von Unternehmen in den Dax geändert: Ab September 2004 sollen allein der Börsenumsatz und der Wert der frei handelbaren Aktien über die Aufnahme in den deutschen Leitindex entscheiden. Bisher hatte die Börse bei der Aufnahme in den Dax auch weiche Kriterien miteinbezogen.

Am Montag gab es im Dax nur einen Gewinner: Altana. Die Aktien des Pharmaunternehmens stiegen um 0,1 Prozent auf 50,90 Euro. Altana-Papiere entwickelten sich häufig antizyklisch zum Gesamtmarkt, sagten Börsianer zur Begründung. Zu den größten Verlierern gehörte die Commerzbank. Ihre Werte notierten bei 13,39 Euro mit 4,15 Prozent im Minus. Thyssen-Krupp-Papiere verloren 4,56 Prozent auf 13,80 Euro.

Am Rentenmarkt stieg der Bund-Future um 0,11 Prozent auf 116,32 Punkte. Der Rex legte auf 119,86 (Freitag: 119,76) Zähler zu. Die durchschnittliche Umlaufrendite der börsennotierten Bundeswertpapiere fiel auf 3,55 (3,58) Prozent. Der Kurs des Euro ist am Montag gestiegen. Die Europäische Zentralbank (EZB) setzte den Referenzkurs auf 1,2353 (Freitag: 1,2344) Dollar fest. Der Dollar kostete damit 0,8095 (0,8101) Euro.

0 Kommentare

Neuester Kommentar