Wirtschaft : Dax behauptet sich gut

-

(Tsp). Nachdem der Deutsche Aktienindex (Dax) bereits am Donnerstag wieder die psychologisch wichtige Linie von 3800 Punkten überwunden hatte, ging es auch zum Wochenschluss zunächst weiter aufwärts. In der Spitze legte der Index am Freitagvormittag um ein Prozent zu. Dann wurden die jüngsten Daten des IfoKonjunkturbarometers veröffentlicht, und der Trend drehte sich. Stabilisierend wirkten Nachrichten am Nachmittag, dass das US-Verbrauchervertrauen überraschend gestiegen ist. Der Index der Universität von Michigang kletterte von 94,4 auf 95,5 Punkte. Zum Börsenschluss notierte der Dax schließlich mit zehn Zählern im Plus bei 3822,33 Punkten.

Genau beobachtet wurden am Freitag die Aktien von Infineon. Einen Tag nach dem Rausschmiss von Vorstandschef Ulrich Schumacher gaben die Papiere zunächst um 0,45 Prozent nach, kletterten dann bis 17 Uhr 30 um 0,64 Prozent auf 11,09 Euro. Telekom-Aktien notierten um 0,54 Prozent leichter bei 14,70 Euro.

Am Rentenmarkt sank der Bund-Future um 0,10 Prozent auf 116,63 Punkte. Der Rex rückte auf 120,20 (120,14) Zähler vor. Die durchschnittliche Umlaufrendite fiel auf 3,50 (3,51) Prozent. Der Kurs des Euro ist am Freitag gestiegen. Die EZB setzte den Referenzkurs auf 1,2173 (Donnerstag: 1,2132) Dollar fest. Der Dollar kostete damit 0,8215 (0,8243) Euro.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben