Wirtschaft : Dax beschleunigt Talfahrt

NAME

Berlin (Tsp). Deutsche Standardwerte haben am Montag im Handelsverlauf ihre Talfahrt beschleunigt und einen Teil der Gewinne vom Freitag wieder eingebüßt. Das Börsenbarometer Dax fiel unter dem Druck schwacher US-Börsen bis zum Handelsschluss um 3,02 Prozent auf 3647,13 Punkte. Am Neuen Markt sank der Nemax 50 um 1,85 Prozent auf 491,59 Zähler. Der M-Dax der 70 mittelgroßen Werte gab um 0,91 Prozent auf 3389,06 Punkte nach. „Es herrscht eine allgemeine Lustlosigkeit“, sagte ein Aktienhändler. Die Marktteilnehmer hielten sich zurück und warteten auf die Rede des US-Notenbank-Chef Alan Greenspan am Dienstag. Hier erhoffen sie sich Hinweise auf die Entwicklung der US-Wirtschaft.

Unter Druck gerieten Aktien von Versicherern. „Die massiven Schäden durch die Unwetter belasten das normale Versicherungsgeschäft“, sagte ein Analyst. Das Papier der Allianz verbilligte sich um 5,04 Prozent auf 128,10 Euro. Die Münchener-Rück-Aktie büßte 3,62 Prozent auf 194,02 Euro ein. Auch die Aktie des Berliner Pharmakonzerns Schering verlor 4,92 Prozent auf 57,62 Euro. Die Investmentbank Merrill Lynch hatte das Kursziel gesenkt. Außerdem hatten sich Analysten von J.P. Morgan skeptisch über die Pharmabranche geäußert. Größter Gewinner im Dax waren die Papiere von Linde. Sie legten um 1,33 Prozent auf 45,85 Euro zu.

Am Rentenmarkt legte der Rex um 0,2 Prozent auf 115,10 Punkte zu. Der Bund-Future stieg ebenfalls um 0,2 Prozent auf 110,93 Zähler. Die Umlaufrendite wurde am Mittag bei 4,37 (Freitag: 4,40) Prozent festgestellt. Die Europäische Zentralbank setzte den Euro-Referenzkurs auf 0,9780 (Freitag: 0,9729) Dollar fest. Der Dollar kostete damit 1,0225 (1,0279) Euro.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben