Wirtschaft : Dax dreht ins Plus

-

(akz). Der deutsche Aktienmarkt hat am Mittwoch wieder leichte Gewinne verzeichnet. Zunächst bestimmten jedoch Gewinnmitnahmen den Handel. Schwächere Finanzwerte belasteten den Index der Standardwerte Dax, nachdem die Commerzbank ihre Quartalszahlen vorgelegt hatte. Die Bank verzeichnete einen Milliardenverlust im dritten Quartal. Der Deutsche Aktienindex drehte am Nachmittag jedoch wieder ins Plus. Die fester eröffnenden USBörsen hoben die Stimmung der Anleger. Vor allem die US-Technologiewerte legten kräftig zu. Positive Meldungen aus dem Chipmarkt beflügelten die Aktien.

Der Dax schloss im Xetra-Handel mit einem leichten Plus von 0,5 Prozent. Am Ende lag er bei 3748,34 Punkten. Der technologielastige Tec-Dax stieg um 1,8 Prozent auf 558,43 Zähler.

Größte Gewinner im Dax waren die Papiere der Hypo-Vereinsbank, die um 2,8 Prozent stiegen. Infineon-Aktien gewannen 1,6 Prozent. Der Chiphersteller profitierte von den anziehenden US-Technologiewerten. Die Dax-Verlierer wurden von MAN-Aktien angeführt, die ein Kursminus von 2,8 Prozent verzeichneten. Der Maschinenbau- und Nutzfahrzeugkonzern steigerte im ditten Quartal zwar seinen Gewinn leicht, der Auftragseingang sank allerdings um acht Prozent.

Am Rentenmarkt stieg der Bund Future um 0,1 Prozent auf 111,64 Punkte. Der Rex fiel um 0,10 Prozent auf 116,17 Punkte. Die Umlaufrendite der börsennotierten Bundeswertpapiere kletterte auf 4,19 (Dienstag: 4,16) Prozent.

Der Kurs des Euro stieg deutlich. Die Europäische Zentralbank (EZB) setzte den Referenzkurs auf 1,1600 (Dienstag: 1,1497) Dollar fest.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben