Wirtschaft : Dax dreht vom Minus ins Plus

-

Berlin - Beflügelt von positiv aufgenommenen US-Konjunkturdaten ist der Dax am Dienstagnachmittag auf einen neuen Höchststand seit September 2000 geklettert. Weil die Verbraucherpreise in den USA nur moderat gestiegen waren, rechnen die Börsianer nun nicht mehr mit steigenden Zinsen. Nachdem der Dax im Minus gestartet war drehte er am Nachmittag deutlich ins Plus und schloss bei 7349 Punkten – 0,2 Prozent über dem Vortagesschluss. Der M-Dax schaffte es nicht ins Plus und sank um 0,3 Prozent auf 10 693 Punkte. Der Technologieindex Tec-Dax legte um 0,5 Prozent auf 898 Punkte zu.

Besonders gefragt waren auch die Aktien des Sportartikelherstellers Adidas, die 2,7 Prozent gewannen. „Angeblich ist eine Beteiligungsgesellschaft an Adidas interessiert“, sagte ein Händler.

Am Rentenmarkt stieg die durchschnittliche Umlaufrendite auf 4,26 (Montag 4,25) Prozent. Der Rentenindex Rex sank um 0,09 Prozent auf 115,23 Zähler. Der Bund Future legte unterdessen 0,02 Prozent auf 113,77 Punkte zu. Der Kurs des Euro fiel marginal: Die Europäische Zentralbank (EZB) setzte den Referenzkurs am Nachmittag auf 1,3549 (1,3550) Dollar fest. Der Dollar kostete damit 0,7381 (0,7380) Euro. Tsp

0 Kommentare

Neuester Kommentar