Wirtschaft : Dax erholt sich

NAME

Berlin (tia). Nach den hohen Verlusten der vergangenen Woche hat sich die Börse am Montag erholt. Der Deutsche Aktienindex Dax stieg bis zum Börsenschluss um 3,98 Prozent auf 4475,10 Punkte, nachdem er am Freitag so schwach gewesen war wie seit Oktober 2001 nicht mehr. Am Neuen Markt verbesserte sich der Nemax 50 nach seinem bisherigen Rekordtief vom Freitag um 5,31 Prozent auf 688,32 Zähler. Auch der M-Dax der mittelgroßen Werte präsentierte sich mit 4125,61 Punkten um 1,18 Prozent fester.

Die zuletzt schwer gebeutelte Aktie der Deutschen Telekom war mit einem Gewinn von 7,33 Prozent auf 10,54 Euro der erfolgreichste Wert im Dax. Das Papier war am Freitag erstmals unter zehn Euro gesackt. Zu den Gewinnern zählte auch Fresenius Medical Care mit einem Plus von 6,78 Prozent auf 52 Euro. Auch die Technologie- und Autowerte waren gefragt. Daimler-Chrysler gewannen 4,83 Prozent auf 48,44 Euro. Daimler-Chrysler-Chef Jürgen Schrempp wird für die Ergebnisaussichten des Autokonzerns in diesem Jahr immer zuversichtlicher. BMW legten sogar um 6,09 Prozent auf 42,31 Euro zu.

Großer Verlierer war dagegen die Deutsche Post, deren Papier um 2,35 Prozent auf 14,10 Euro fiel. Das Unternehmen wies am Montag in Bonn Berichte als Spekulation zurück, es wolle die drohende Rückzahlung unerlaubter Beihilfen durch den Bund mit Portosenkungen vermeiden.

Am Rentenmarkt fiel der Rex um 0,05 Prozent auf 112,47 Punkte. Der Bund-Future wurde mit 106,97 Zählern (Freitag: 106,13) festgestellt, die Umlaufrendite mit 4,85 (4,84) Prozent. Der Euro verbilligte sich am Montag. Der Referenzkurs lag bei 0,9426 US-Dollar – nach 0,9478 am Freitag.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben