Wirtschaft : Dax erneut im Minus

-

(akz). Am deutschen Aktienmarkt haben am Dienstag erneut exportabhängige Titel den Handel belastet. Wie schon am Vortag sorgte der Dollar, der gegenüber dem Yen und dem Euro kräftig an Wert verloren hatte, zunächst für schlechte Stimmung unter den Anlegern. Nach der freundlichen Eröffnung der USBörsen bauten die deutschen Aktienindizes ihre Verluste vom Vormittag jedoch teilweise wieder ab. Doch die Aufwärtsbewegung hielt nicht an. Um 20 Uhr verzeichnete der Dax einen Abschlag von 1,3 Prozent auf 3411,02 Punkte. Der technologielastige Tec-Dax notierte 0,5 Prozent im Minus bei 508,12 Punkten.

Die Schweizer Fluggesellschaft Swiss hatte am Morgen eine Partnerschaft mit British Airways bekannt gegeben und damit einer Kooperation mit der Lufthansa eine Absage erteilt. Lufthansa-Aktien verzeichneten daraufhin Abschläge von 3,4 Prozent. Zu den größten Gewinnern zählten bis zum Abend die Papiere von Altana, die um 7,8 Prozent zulegten. Dabei spekulierten wohl einige Investoren darauf, dass das Unternehmen positive Aussagen zum Atemwegs-Medikament Roflumilast machen werde, sagte ein Händler. Das Asthma- und Raucherlunge-Medikament gilt als Hoffnungsträger des Konzerns.

Der Rentenmarkt tendierte nach seinem Höhenflug vom Vortag wenig verändert. Der Bund Future verlor 0,2 Prozent auf 114,01 Punkte, der Rex gewann 0,01 Prozent auf 118,36 Punkte. Die durchschnittliche Umlaufrendite der börsennotierten Bundeswertpapiere sank um 0,01 Prozentpunkte auf 3,79 Prozent. Die Europäische Zentralbank (EZB) setzte den Euro -Referenzkurs auf 1,1464 (Montag: 1,1468) Dollar fest. Der Dollar kostete damit 0,8723 (0,8720) Euro.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben