Wirtschaft : Dax erreicht höchsten Stand seit einem Jahr

Gute Konjunkturdaten treiben Index über die 3700-Punkte-Marke

-

Berlin/Frankfurt (dr/os). An den Börsen steigen die Chancen für eine Kursrallye bis zum Jahresende. Der Dax kletterte am Montag auf den höchsten Stand seit einem Jahr. Im XetraHandel schloss er um 17 Uhr 30 mit 3744,50 Punkten. Das war ein Plus von 2,4 Prozent. Mehr als 3700 Punkte zählte der Dax zuletzt Ende August 2002. „Die Stimmung am Markt ist gut“, beschrieb ein Händler die Lage an den deutschen Aktienmärkten. Angetrieben wurden die Kurse von guten Konjunkturdaten aus den USA, einem etwas schwächeren Euro und einem überraschend positiven Geschäftsklima in deutschen Unternehmen. Positive Impulse kamen schließlich von der Wall Street, wo der Dow-Jones-Index zwischenzeitlich auf den höchsten Stand seit 17 Monaten stieg. Stärkster Wert im Dax waren die Aktien von Tui, die mehr als fünf Prozent zulegten.

Auch nach Ansicht der Chartisten, denjenigen Marktbeobachtern also, die die Kurse technisch zu erklären versuchen, haben sich die Chancen auf eine Jahresendrallye erhöht. „Mit dem Überschreiten des alten Jahreshöchststandes bei 3676 Punkten ist der Weg Richtung 3900 Punkte frei“, hieß es. Auch technische Faktoren wiesen auf eine wachsende Dynamik der Aufwärtsbewegung hin, was in der Regel den vorherrschenden Trend unterstützt. Anleger müssen allerdings immer mit so genannten Korrekturen rechnen, kleinen Abwärtsbewegungen, die irritierend sind, den Trend aber nicht in Frage stellen, solange sie im Rahmen bleiben. Lediglich ein Sinken unter 3600 Punkte würde das optimistische Szenario deutlich eintrüben. Investoren sollten daher bei einem Kauf das Risiko begrenzen und bei einem Sinken unter 3600 Punkte verkaufen, lautet der Ratschlag.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben