Wirtschaft : Dax fällt zurück

-

(Tsp). Überraschend gute Bilanzdaten beim Chipkonzern Intel haben die Frankfurter Börse am Mittwoch zunächst angetrieben. Der Dax überschritt wieder die Marke von 3400 Punkten. Unter dem Eindruck fallender Kurse an den USBörsen gab er seine Gewinne jedoch später wieder ab. Zum Schluss notierte der Index bei 3387,64 Punkten (plus 0,09 Prozent). Leicht im Plus (0,45 Prozent) lag auch der M-Dax bei 3700,64 Punkten.

Die Aktien der Münchener Rück nahmen erneut Anlauf, um die Marke von 100 Euro zu überspringen. Zum Schluss lagen sie mit 99,30 Euro wieder darunter, bei einem Kursgewinn von 2,21 Prozent. Das Papier des deutschen Intel-Konkurrenten Infineon reagierte mit einem Kurssprung auf den Quartalsbericht des US-Konzerns. Später gab der Kurs nach, die Infineon-Aktie schloss um 0,55 Prozent höher als am Dienstag. Hypo-Vereinsbank-Papiere gewannen 1,56 Prozent auf 16,29 Euro. Die Bank habe für die Tochter Norisbank mit 447 Millionen Euro einen höheren Verkaufserlös erzielt als erwartet, hieß es am Markt. Unterdessen hat auch die Telekom die Bedingungen für ihre Anleihe festgelegt. Der Konzern begibt eine zehnjährige Anleihe mit 1,25 Milliarden US-Dollar Volumen und eine fünfjährige Anleihe mit 750 Millionen Dollar Volumen. Die Anfangsrendite beträgt 5,35 beziehungsweise 3,93 Prozent.

Am Rentenmarkt gab der Rex um 0,64 Prozent auf 118,93 Punkte nach. Der Bund Future fiel um 0,1 Prozent auf 115,02 Punkte. Die Umlaufrendite legte auf 3,63 (Dienstag: 3,58) Prozent zu. Der Kurs des Euro ist am Mittwoch deutlich gefallen. Die Europäische Zentralbank (EZB) setzte den Referenzkurs auf 1,1138 (Dienstag: 1,1319) Dollar fest. Der Dollar kostete damit 0,8978 (0,8835) Euro.

0 Kommentare

Neuester Kommentar