Wirtschaft : Dax gibt leicht nach

-

(akz). Der deutsche Aktienmarkt legte am Dienstag zunächst weiter zu. Aus Deutschland und den USA wurden positive Konjunkturmeldungen gemeldet, die den Kursen Auftrieb gaben. Der IfoGeschäftsklimaindex legte im November kräftiger zu als von Volkswirten erwartet worden war. Und in Übersee meldete das US-Handelsministerium, dass die Wirtschaft im dritten Quartal stärker gewachsen als zunächst geschätzt worden war. Hauptträger des Wachstums in den USA war der starke private Konsum. Unterdessen zeigten sich die US-Verbraucher im November erneut zuversichtlicher, wie das Wirtschaftsforschungsinstitut Conference Board mitteilte.

Am Nachmittag gab der Deutsche Aktienindex (Dax) allerdings seine Gewinne wieder ab. Beim Xetra-Handelsschluss lag er mit minus 0,11 Prozent bei 3733,16 Punkten dann leicht in der Verlustzone. Der technologielastige Tec-Dax legte dagegen etwas zu – und zwar um 0,98 Prozent auf 559,66 Zähler.

Größter Verlier unter den Dax-Werten waren die Aktien der Münchner Rück. Sie büßten 721 Prozent ein. Der weltgrößte Rückversicherer hatte gemeldet, dass für das Gesamtjahr erstmals seit 1906 ein Verlust ausgewiesen werden werde. Besonders stark stiegen hingegen die Papiere von Adidas mit einem Aufschlag von 3,5 Prozent. Ein US-Investmenthaus hatte den Titel zum Kauf empfohlen.

Am Rentenmarkt fiel der Bund Future um 0,13 Prozent auf 112,19 Punkte. Der Rex verlor 0,15 Prozent auf 116,71 Punkte. Die Umlaufrendite stieg auf 4,08 (Montag 4,05) Prozent. Der Kurs des Euro fiel. Die Europäische Zentralbank (EZB) setzte den Referenzkurs auf 1,1766 (Montag: 1,1823) Dollar fest.

0 Kommentare

Neuester Kommentar