Wirtschaft : Dax hält 3600 Punkte nicht

-

(akz). Die deutschen Aktienmärkte sind am Mittwoch kaum über das Niveau des Vortages hinausgekommen. Nachdem im frühen Handel die Standardaktien deutlich über der Marke von 3600 Punkten lagen, fielen sie am Nachmittag wieder zurück. Die unverändert niedrigen Leitzinsen in den USA und der optimistische Ausblick der amerikanischen Notenbank für die amerikanische Wirtschaft sorgten für eine grundsätzlich freundliche Stimmung unter den Anlegern. Auf der Kaufzetteln standen Technologiewerte ganz weit oben.

Der Deutsche Aktienindex Dax schloss mit einem Minus von 0,1 Prozent bei 3561,03 Punkte. Der TecDax verzeichnete ein Plus von 0,7 Prozent auf 543,99 Punkte.

Zu den größten Gewinnern bei den Standardaktien zählten SAP mit einem Plus von 2,3 Prozent sowie der Chiphersteller Infineon mit einem Aufschlag von 2,1 Prozent. Infineonchef Ulrich Schumacher hatte zuvor erklärt, dass das Unternehmen bis 2008 den Marktanteil in China verdoppeln werde. Die Tui-Aktien beendeten ihre Kursgewinne der vergangenen Tage und zählten zu den größten Verlierern im Dax. Die Ankündigung einer neuen Wandelanleihe in Höhe von 400 Millionen Euro hatte die Spekulationen um die Eigentümerstruktur des Reisekonzerns in den Hintergrund gedrängt.

Am Rentenmarkt sank der Bund Future um 0,04 Prozent auf 113,38 Punkte. Der Rex war bei 117,81 Punkten um 0,04 Prozent schwächer. Die Umlaufrendite stieg um 0,01 Punkte auf 3,90 Prozent. Der Eurokurs sank geringfügig. Die Europäische Zentralbank (EZB) setzte den Referenzkurs auf 1,1212 (Dienstag: 1,1235) Dollar fest. Der Dollar kostete damit 0,8919 (0,8901) Euro.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben