Wirtschaft : Dax hält Gewinne nicht

-

(Tsp). Der Deutsche Aktienindex (Dax) hat am Dienstag zunächst kontinuierlich zugelegt und den Sprung über die 4000Punkte-Marke wieder geschafft. Erst nach Eröffnung der US-Börsen drehte sich die Stimmung und das Börsenbarometer sackte ab. Einen Dämpfer erhielt das Börsenbarometer auch durch Äußerungen von Bundesbankpräsident Ernst Welteke. Dieser hatte sich besorgt gezeigt, dass der rasante Höhenflug des Euro den Konjunkturaufschwung ausbremsen könnte. Zum Schluss des Xetra-Handels um 17 Uhr 30 notierte der Dax 0,01 Prozent schwächer bei 3996,22 Punkten. Der Tec-Dax gewann hingegen 0,6 Prozent auf 576,69 Punkte.

Einen deutlichen Dämpfer erhielt der Index ferner durch die Kursverluste bei dem Softwarehersteller SAP. Die SAP-Aktie war mit einem Minus von zuletzt 3,6 Prozent der schwächste Wert im Dax, nachdem der Konzern vorläufige Quartalszahlen veröffentlicht hatte. „Die Zahlen waren in Ordnung, aber der Markt hatte mehr erwartet“, sagte ein Händler. Schering-Papiere gaben nach einer Abstufung durch Morgan Stanley um 1,7 Prozent auf 41,60 Euro nach. Die zuletzt von Verlusten gebeutelten Automobiltitel konnten sich hingegen erholen. Die Aktie von BMW gehörte mit einem Plus von fast zwei Prozent zu den Spitzenreitern im Dax.

Am Rentenmarkt fiel der Bund-Future um 0,14 Prozent auf 114,49 Punkte. Der Rex gab um 0,11 Prozent auf 118,28 Zähler nach. Die durchschnittliche Umlaufrendite stieg auf 3,80 (Montag: 3,79) Prozent. Der Kurs des Euro fiel. Die Europäische Zentralbank (EZB) setzte den Referenzkurs auf 1,2749 (Montag: 1,2828) Dollar fest. Der Dollar kostete damit 0,7844 (0,7795) Euro.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben