Wirtschaft : Dax knapp über 3500 Punkten

-

(akz). Die Anleger am deutschen Aktienmarkt waren zum Beginn der Woche in ausgesprochener Kauflaune. Nach der schwachen Vorwoche verzeichnete die Mehrheit der im Deutschen Aktienindex Dax vertretenen Werte kräftige Aufschläge. Vor allem Finanzwerte standen in der Gunst der Anleger ganz oben. Im Vorfeld der in dieser Woche zu erwartenden Quartalszahlen der Banken führten Finanzwerte die Gewinnerliste an. Auch die Expansionspläne der Bank of America hätten die Titel beflügelt, hieß es von Händlern.

Der Dax schloss mit plus 1,87 Prozent bei 3517,10 Punkten, der Nebenwerteindex M-Dax stieg um 0,89 Prozent auf 4222,49 Zähler und der Technologieindex Tec-Dax legte 1,96 Prozent auf 531,17 Stellen zu. Der US-Standardwerteindex Dow Jones schloss am Montag mit einem Plus von 0,27 Prozent bei 9608,16 Punkten.

Einziger Verlierer im Dax war der Berliner Pharmakonzern Schering. Die Papiere verloren 1,1 Prozent. Der Konzern rechnet mit einem Rückgang des Betriebsergebnisses von drei bis sechs Prozent im Gesamtjahr. An der Dax- Spitze notierten Hypo-Vereinsbank- Aktien, die um 4,6 Prozent zulegten. Wie ein Händler sagte, würden weiter Übernahmefantasien am Markt gehandelt. Im dritten Quartal könnte zudem der Gewinn leicht gestiegen sein.

Am Rentenmarkt sank der Bund- Future um 0,5 Prozent auf 112,66 Punkte. Der Rex fiel um 0,10 Prozent auf 117,08 Punkte. Die Umlaufrendite stieg auf 4,01 (Freitag: 3,99) Prozent.

Der Referenzwert des Euro fiel. Die Europäische Zentralbank (EZB) setzte den Referenzkurs auf 1,1748 (Freitag 1,1781) Dollar fest. Der Dollar kostete damit 0,8512 (0,8488) Euro. Am Abend in New York kostete der Euro dann nur noch 1,1747 Dollar.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben