Wirtschaft : Dax nähert sich 6700 Punkten

-

Berlin - Anleger am deutschen Aktienmarkt haben am Donnerstag wieder Mut gefasst. Der Dax stieg bis zum Handelsschluss um gut 1,8 Prozent auf 6687 Punkte. Auch bei den Nebenwerten ging es bergauf. „Wir haben einen intakten Aufwärtstrend und die Abgaben gestern waren möglicherweise übertrieben“, bewertete Christian Schmidt, Marktanalyst bei der Helaba, den Stimmungsumschwung. Generell seien viele Anleger nach zuletzt widersprüchlichen Signalen von den Finanzmärkten irritiert und suchten nach einer klaren Richtung. Erleichtert wurde aufgenommen, dass die EZB die Zinsen stabil lässt und wohl auch im Februar nicht anheben wird. Größter Gewinner im Dax waren die Aktien der Deutschen Börse, die um 6,3 Prozent stiegen. „Das ist ein technisch getriebener Ausbruch, an fundamentalen Neuigkeiten gibt es nichts“, sagte ein Händler. Größter Verlierer war die Deutsche Post (minus 0,5 Prozent).

Am Rentenmarkt stieg die Umlaufrendite auf 4,03 (Vortag: 4,01) Prozent. Der Rex fiel um 0,08 Prozent auf 116,31 Punkte. Der Bund Future verlor 0,10 Prozent auf 115,46 Zähler. Der Kurs des Euro blieb nahezu stabil. Die EZB setzte den Referenzkurs auf 1,2984 (1,2988) Dollar fest. Der Dollar kostete 0,7702 (0,7699) Euro. Tsp

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben