Wirtschaft : Dax startet spät

-

(Tsp). Angetrieben von den Versicherungswerten und dem Einzelhändler Metro hat der Deutsche Aktienindex Dax am Freitag Gewinne verbucht. Nach einem schwachen Start legte er bis zum Abend um 1,73 Prozent auf 3326,51 Punkte zu. Der MDax gewann 1,02 Prozent auf 3609,15 Punkte. „Es geht zurzeit in einer geringen Bandbreite und mäßigem Umsatz mal nach unten, mal nach oben im Dax“, sagte ein Händler. Verluste im Leitindex würden von den Investoren zum Einstieg genutzt.

Im Mittelpunkt des Frankfurter Handels standen die Papiere von Metro, die sich um 3,6 Prozent auf 30,10 Euro verteuerten. Die seit Juni geltenden längeren Ladenöffnungszeiten an Samstagen haben die Stimmung bei den großen Warenhausketten aufgehellt. Versicherer legten zu, nachdem der Schweizer Technologie-Konzern ABB bekannt gegeben hatte, dass im Asbest-Streit eine Einigung in greifbare Nähe gerückt sei. Die Papiere der Münchener Rück notierten mit plus 4,48 Prozent ganz oben im Dax. Allianz-Aktien gewannen 3,35 Prozent. Sogar Autowerte erholten sich von ihren Tagestiefs, obwohl die Investmentbank J.P. Morgan den Sektor nach überdurchschnittlichen Kurssteigerungen des vergangenen Monats abgestuft hatte. BMW-Aktien stiegen um 1,68 Prozent, Daimler-Chrysler um 2,38 Prozent, VW um 3,02 Prozent.

Am Rentenmarkt legte der Rex um 0,05 Prozent auf 119,77 Punkte zu. Der Bund Future gab um 0,26 Prozent auf 116,19 Punkte nach. Die Umlaufrendite fiel auf 3,56 (Donnerstag: 3,57) Prozent. Der Kurs des Euro ist am Freitag gefallen. Die Europäische Zentralbank (EZB) setzte den Referenzkurs auf 1,1315 (Donnerstag: 1,1342) Dollar fest. Der Dollar kostete damit 0,8838 (0,8817) Euro.

0 Kommentare

Neuester Kommentar