Wirtschaft : Dax stoppt kurz vor 4000 Punkten

-

(Tsp). Die deutschen Börsen konnten am letzten Handelstag im Jahr 2003 erneut Gewinne verbuchen. Allerdings verlief der Handel lustlos, denn viele Anleger und professionelle Investoren hatten sich mit dem Weihnachtsfest vom Parkett zurückgezogen. Der Deutsche Aktienindex (Dax) verzeichnete schließlich ein kleines Plus von 0,3 Prozent auf 3965,16 Punkte. Auch der Technologieindex TecDax konnte noch einmal etwas zulegen – um 0,2 Prozent auf 541,31 Punkte. Am Vormittag hatte es zwischenzeitlich so ausgesehen, als könne der Dax noch die psychologisch wichtige Marke von 4000 Punkten überschreiten. Doch kurz davor stoppte der Anstieg, der Dax fiel zurück. Denn aus den USA kamen neue Konjunkturdaten. Unter anderem ist das Verbrauchervertrauen gesunken. Analysten hatten mit einem leichten Anstieg gerechnet.

Die rote Laterne unter den 30 Dax-Titeln übernahm nach einer Herabstufung durch die Analysten des Schweizer Bankhauses UBS die Aktie des Energiekonzerns RWE. Sie verbilligte sich um 1,88 Prozent auf 31,37 Euro. Tagesgewinner waren die Papiere des Stahlkonzerns Thyssen-Krupp mit einem Plus von 1,82 Prozent auf 15,67 Euro.

Am Rentenmarkt fiel der Bund Future um 0,3 Prozent auf 113,03 Punkte. Der Rex fiel um 0,31 Prozent auf 117,36 Zähler. Die Bundesbank stellte die Umlaufrendite bei 3,95 (Montag: 3,89) Prozent fest. Der Euro gab zunächst leicht nach. Die Europäische Zentralbank senkte den Euro-Referenzkurs leicht auf 1,2496 (Montag: 1,2499) Dollar. Der Dollar kostete damit 0,8003 (0,8001) Euro. In New York stieg der Euro im Abendhandel dann allerdings wieder auf ein Allzeithoch von 1,2562 Dollar.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben