Wirtschaft : Dax stürzt ab

-

(akz). Der deutsche Aktienmarkt ist am Montag regelrecht eingebrochen. Fast alle Werte, die im Deutschen Aktienindex Dax vereinigt sind, verzeichneten Verluste. Bereits in Fernost hatte der japanische Leitindex Nikkei über vier Prozent abgegeben und war unter die psychologisch wichtige Marke von 10 000 Punkten gerutscht. Händler erklärten die Kursrückschläge mit den Terroranschlägen in der Türkei. Aber auch die schwachen Konjunktursignale aus den USA in der Vorwoche hätten den Handel belastet.

Nachdem die USBörsen ebenfalls schwächer eröffneten fiel der Dax unter die Marke von 3700 Punkten. Er verlor somit an einem einzigen Tag mehr als 120 Punkte. Zum Handelsschluss im Xetra-System gab der Index 3,2 Prozent auf 3674,54 Punkte ab. Der Tec-Dax büßte 3,8 Prozent auf 550,34 Zähler ein.

Die Terroranschläge belasteten vor allem die Aktien des Tourismuskonzerns Tui, erklärten Händler, da die Türkei ein wichtiger Markt für das Unternehmen sei. Tui-Anteile lagen 5,8 Prozent im Minus. Die Aktien von Eon verloren 3,1 Prozent. Der Energiekonzern hatte jedoch positive Quartalszahlen vorgelegt. Allein die Papiere des Waschmittelherstellers Henkel legten nach Veröffentlichung der Quartalsbilanz und einem schlechteren Ausblick leicht zu - um 0,1 Prozent.

Am Rentenmarkt stieg der Bund Future um 0,33 Prozent auf 112,92 Punkte. Der Rex kletterte um 0,25 Prozent auf 117,17 Punkte. Die Umlaufrendite der börsennotierten Bundeswertpapiere sank auf 4,0 (Freitag 4,06) Prozent. Der Euro legte zu. Die Europäische Zentralbank (EZB) setzte den Referenzkurs auf 1,1802 (Freitag: 1,1765) Dollar fest.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben