Wirtschaft : Dax über 2900 Punkten

-

(Tsp). Steigende Kurse an den USBörsen haben Händlern zufolge den Deutschen Aktienindex Dax am Dienstag ins Plus gezogen. Nach anfänglichen Verlusten von zeitweise knapp zwei Prozent drehte das Börsenbarometer am Nachmittag und schloss mit 2960 Punkten – ein Plus von 2,08 Prozent. „Einen Auslöser für diese Erholung sehe ich nicht“, sagte ein Händler. „Wir folgen einfach der Wall Street.“ Warum die US-Börsen nun anzögen, sei ebenfalls nicht klar. Der Tec-Dax stieg auf 380 Zähler, 1,76 Prozent mehr als noch vor Ostern.

Verluste verbuchten im Dax zunächst Infineon-Aktien. Nachdem der Halbleiter-Hersteller am Morgen einen überraschend hohen Quartalsverlust veröffentlicht hatte, geriet der Kurs ins Rutschen. Am Nachmittag fing er sich wieder und landete schließlich auf dem Niveau vom Gründonnerstag (7,53 Euro).

Die Aktien von Allianz und SAP verbilligten sich um 1,4 Prozent auf 58,15 Euro beziehungsweise um 0,64 Prozent auf 93,50 Euro. In beiden Fällen strichen Anleger Gewinne ein, sagten Händler. Die Titel der beiden Unternehmen haben seit Monatsbeginn 45 beziehungsweise 35 Prozent zugelegt.

Die T-Aktie legte um 3,9 Prozent auf 12,62 Euro zu. Am Morgen war die Aktie noch gesunken, weil die Mobilfunksparte des US-Telekomanbieters Sprint am Vortag einen unerwartet hohen Verlust ausgewiesen hatte. Sprint ist in den USA ein Wettbewerber.

Der Bund Future gewann 0,5 Prozent auf 114,25 Punkte. Der Rex stieg indessen um 0,12 Prozent auf 118,11 Punkte. Die Umlaufrendite fiel auf 3,88 Prozent (Gründonnerstag: 3,89). Die Europäische Zentralbank (EZB) setzte den Euro-Referenzkurs auf 1,0971 (1,0920) Dollar fest. Der Dollar kostete damit 0,9115 (0,9158) Euro.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben