Wirtschaft : Dax unter Schock

-

Berlin - Noch unter dem Eindruck des Crashs an der Schanghaier Aktienbörse vom Dienstag sind die Kurse an den internationalen Finanzmärkten am Mittwoch weiter auf Talfahrt gegangen. Die europäischen Aktien-Indizes büßten damit binnen zwei Tagen fast ihr gesamtes Plus seit Jahresbeginn ein. Börsianer sprachen von einer längst überfälligen Korrektur und warnten vor einer Überreaktion. Auch der Dax rutschte weiter ab: Bei Handelsschluss lag er um 1,5 Prozent niedriger als am Vortag bei 6715 Zählern. Deutlich schwächer notierten auch Tec-Dax (minus 1,6 Prozent) und M-Dax (minus 0,9 Prozent.

Doch es gab auch einige wenige Gewinner. So widersetzte sich im Dax die VW-Aktie mit einem Kursgewinn von 2,9 Prozent dem Trend. Ursache waren – nicht bestätigte – Gerüchte um eine Übernahme durch Porsche. Das Dax-Schlusslicht bildete Eon mit einem Abschlag von 3,9 Prozent.

Am Rentenmarkt fiel die Umlaufrendite auf 3,96 (Vortag: 3,99) Prozent. Der Rex stieg um 0,14 Prozent auf 116,78 Punkte. Der Bund Future büßte 0,16 Prozent auf 116,34 Punkte ein. Der Kurs des Euro fiel. Die EZB setzte den Referenzkurs auf 1,3211 (Vortag 1,3230) Dollar fest. Der Dollar kostete 0,7569 (0,7559) Euro. Tsp

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben