Wirtschaft : Dax verliert erneut

-

(akz). Am deutschen Aktienmarkt haben die Anleger auch am Dienstag wieder ihre Gewinne gesichert. „Der Feiertag am vergangenen Freitag hat viel an Kursgewinnen vorweggenommen“, sagte ein Händler dem Tagesspiegel. Am Dienstag sei der Markt eher technisch geprägt gewesen. Nachdem im Tagesverlauf der Widerstand bei 3380 Punkten nach unten durchbrochen wurde, wäre es daher weiter runter gegangen. Andere Händler verwiesen auch auf den schwachen Dollar. Dieser habe insbesondere die Aussichten für deutsche Exportwerte getrübt.

Bis Börsenschluss verlor der Dax 1,4 Prozent auf 3355,78 Punkte. Der TecDax fiel um 0,9 Prozent.

Infineon fielen um 2,8 Prozent. Der Chiphersteller hatte in einem Rechtsstreit um Patentzahlungen mit dem US-Unternehmen Rambus eine Niederlage erlitten. Auch Hypo–Vereinsbank gaben nach der Abspaltung der Immobilientochter vom Montag weiter ab - und zwar um 3,9 Prozent. Gegen den Markttrend legten die Aktien des Reisekonzerns Tui zu. Die Platzierung einer Wandelanleihe zum Abbau von Schulden sei so gut wie abgeschlossen, erklärten Händler den Kursanstieg. Außerdem hätten sich die Aussichten der Reisebranche verbessert, hieß es. Henkel verzeichneten einen Aufschlag von 2,1 Prozent, nach dem sie am Montag unter Druck standen. Der Kursanstieg sei rein technisch gewesen, sagten Händler.

Am Rentenmarkt lag der Bund Future unverändert bei 113,80 Punkte. Der Rex gewann 0,11 Prozent auf 117,90 Punkte. Die Umlaufrendite fiel auf 3,88 (Montag: 3,90) Prozent. Die Europäische Zentralbank setzte den Referenzkurs des Euros auf 1,1768 (Montag: 1,1579) Dollar fest. Der Dollar kostete damit 0,8498 Euro.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben