Wirtschaft : Dax verliert nach starkem Start

NAME

Berlin (Tsp). Die deutschen Aktienmärkte sind ausgesprochen zuversichtlich in die neue Woche gestartet. Angetrieben von den Papieren der Deutschen Telekom, der Allianz und der Münchener Rück kletterte der Dax zunächst um gut 1,5 Prozent. Doch bereits am frühen Nachmittag drehte sich das Bild und bis zum Handellschluss verlor der Dax 1,2 Prozent auf 3783,84 Punkte. Die Titel am Neuen Markt gewannen leicht. Der Nemax stieg um 0,5 Prozent auf 522,74 Zähler. Der M-Dax büßte ein halbes Prozent auf 3451,87 Punkte ein.

Insgesamt verlaufe das Geschäft zwar weitgehend freundlich, aber schleppend, sagte ein Händler. „Die Umsätze sind gering – durch die geschlossene Börse in London bleiben viele Käufer aus.“ Negativ beeinflusste die Stimmung am Nachmittag der schwache Auftakt an der New Yorker Börse.

Unter den 30 Dax-Werten waren T-Aktien zunächst gesucht. Später wurden sie wieder verkauft, die Aktie schloss unverändert bei 11,25 Euro. Händler verwiesen auf einen Bericht, nach dem die Mobilfunksparte des Ex-Monopolisten ihr UMTS-Netz gemeinsam mit der deutschen Tochter des britischen Mobilfunkers MM02 aufbauen könnte. Die EU-Kommission wolle eine entsprechende Vereinbarung genehmigen. Schlusslicht im M-Dax blieb die Aktie von Karstadt-Quelle. Der Konzern hat im ersten Halbjahr rote Zahlen geschrieben.

Am Rentenmarkt verlor der Rex 0,06 Prozent auf 114,27 Punkte. Der Bund Future sank um 0,26 Prozent auf 109,80 Zähler. Die Umlaufrendite wurde unverändert bei 4,51 Prozent ermittelt. Der Kurs des Euro ist gefallen. Die Europäische Zentralbank (EZB) setzte den Referenzkurs bei 0,9701 (Freitag 0,9697) US-Dollar fest.

0 Kommentare

Neuester Kommentar