Wirtschaft : Dax wieder unter 3000 Punkten

NAME

Berlin (Tsp). Mit kräftigen Kurseinbußen haben die deutschen Aktienmärkte am Freitag die Handelswoche beendet. Vor allem die Standardwerte brachen auf breiter Front ein. Der Deutsche Aktienindex Dax sank um 3,37 Prozent auf 2918,90 Punkte und fiel damit wieder deutlich unter die Marke von 3000 Zählern. Der Nemax 50 des Neuen Marktes verlor 2,56 Prozent auf 357,79 Punkte. Der M-Dax der Mittelwerte verlor 0,6 Prozent auf 2962,31 Zähler.

Die am Nachmittag veröffentlichten endgültigen US-Daten zum Wirtschaftswachstum im zweiten Quartal sowie der Index zur Verbraucherstimmung im September waren aus Sicht der Wertpapierhändler positiv ausgefallen. Dies reichte jedoch nicht, um die Märkte zu beflügeln, hieß es auf dem Börsenparkett in Frankfurt.

Im Dax standen vor allem Technologie- und Finanzwerte unter Druck. Tagesverlierer Epcos büßten nach einem negativen Analystenkommentar von Lehman Brothers 7,5 Prozent auf 7,90 Euro ein. Infineon und SAP gaben mehr als vier Prozent ab. Erneut schwach zeigten sich Allianz, die sich um 6,2 Prozent auf 91,25 Euro verbilligten. Hypo-Vereinsbank-Papiere brachen um 7,4 Prozent auf 14,92 Euro ein. Der Berliner Pharmakonzern Schering wurde von einer Gewinnwarnung des US-Konkurrenten Wyeth belastet. Die Schering-Aktie sank um 5,86 Prozent auf 50 Euro.

Am Rentenmarkt lag der Rex unverändert bei 116,39 Punkten. Der Bund-Future gewann 0,1 Prozent auf 112,25 Punkte. Die Umlaufrendite wurde von der Bundesbank bei 4,12 (Donnerstag: 4,13) Prozent ermittelt. Der Eurokurs fiel geringfügig ab. Die Europäische Zentralbank (EZB) setzte den Referenzkurs bei 0,9779 (Donnerstag: 0,9796) US-Dollar fest.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben