Wirtschaft : Debis Systemhaus meldet Umsatzsprung

LEINFELDEN/BERLIN (Tsp).Der Autokonzern DaimlerChrysler war 1998 auch im Bereich Informationstechnologie (IT) erfolgreich.Die zuständige Konzerntochter DaimlerChrysler Services (debis) AG konnte in ihrem IT-Geschäftsbereich debis Systemhaus den Umsatz um 39 Prozent auf 4,39 Mrd.DM steigern."Damit ist debis Systemhaus wesentlich schneller gewachsen als der Markt, der um rund 15 Prozent zulegte", hieß es in einer Mitteilung des Unternehmens vom Dienstag.Nach eigenen Angaben rangiert debis Systemhaus auf der Rangliste der europäischen IT-Firmen auf Platz fünf.Auch im ersten Quartal 1999 konnte das Unternehmen einen Umsatzsprung von 30 Prozent gegenüber dem entsprechenden Vorjahreszeitraum erreichen.Der Vorsitzende der Geschäftsführung, Karl Heinz Achinger, rechnet damit, daß das debis Systemhaus 1999 zwischen 25 und 30 Prozent wächst und 3000 neue Mitarbeiter einstellt.Im vergangenen Jahr war die Mitarbeiterzahl von 9521 auf 13 325 gestiegen.

1998 verdoppelte der IT-Bereich den Auslandsumsatz auf 1,09 Mrd.DM.Der Umsatzanteil mit Kunden außerhalb des DaimlerChrysler-Konzerns kletterte von 64 auf 69 Prozent.Nach Angaben des Unternehmens wuchs das Ergebnis im vergangenen Jahr schneller als der Umsatz.Der "Return on net assets" (Durchschnittliche Kapialkosten vor Steuern) habe über den von Daimler geforderten 15,5 Prozent gelegen.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben