Wirtschaft : Debitel: Telefongesellschaft verdient weniger

Die bei der UMTS-Versteigerung in Deutschland vorzeitig ausgestiegene Telefongesellschaft Debitel will mit Kooperationen ihre Marktstellung im Mobilfunkgeschäft sichern. Die Tochter der Schweizer Swisscom gab am Dienstag eine Zusammenarbeit mit D2 Vodafone bei UMTS sowie eine strategische Partnerschaft mit dem Musik-TV-Sender Viva bekannt. Zugleich berichtete das Unternehmen, das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (Ebit) habe sich im vergangenen Jahr um sieben Prozent auf 67 Millionen Euro (130 Millionen Mark) verringert. Dabei schlugen vor allem hohe Investitionen zur Kundengewinnung zu Buche. Der Umsatz stieg dagegen um 32 Prozent auf rund 2,6 Milliarden Euro. Die Zahl der Kunden wuchs um 83 Prozent auf 8,6 Millionen. Das Konzernergebnis verbesserte sich von 34 Millionen auf 40 Millionen Euro.

0 Kommentare

Neuester Kommentar