Wirtschaft : Deflation

-

Deflation ist, wenn die Preise dauerhaft fallen. Die Gefahr: Wenn ein Fernseher heute zwar schon billig, morgen aber vielleicht noch billiger ist, kaufen die Leute nicht mehr. Die Folge sind zurückgehende Firmengewinne, dann Entlassungen und mit mehr Arbeitslosigkeit noch weniger Konsum. So kann Deflation wirken. (Siehe Beitrag auf dieser Seite). Neben weniger Konsum sind aber auch die Firmenschulden ein Problem, denn sie nehmen bei Deflation an Wert zu und die Unternehmen geraten zusätzlich unter Druck. Die Notenbank kann deflationären Tendenzen mit rechtzeitigen Zinssenkungen begegnen. Sinkende Preise müssen auch nicht immer ein schlechtes Zeichen sein: Nämlich dann, wenn sie wegen höherer Produktivität fallen und den Leuten die Kauflust nicht verloren geht. ueb

LEXIKON

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben