Wirtschaft : Degussa-Hüls profitiert von Fusion

hal

Ein klarer "Kauf" ist die Degussa-Hüls-Aktie für Sven Dopke von M.M.Warburg. Er hält die Aktie des Spezialchemie-Herstellers für unterbewertet. Allein die Geschäftszahlen - für heute werden Quartalszahlen erwartet - rechtfertigten schon jetzt einen höheren Kurs. Kurspotenzial sieht Dopke auch durch die Strukturänderung. Derzeit befinde sich Degussa-Hüls auf den letzten Schritten der Hängepartie, die mit der Hüls-Fusion einhergegangen sei. Der Fokus werde auf die Spezialchemie gerichtet, in deren Nischen Degussa-Hüls toll aufgestellt sei. Randaktivitäten würden ausgesondert. Weiteren Auftrieb erwartet Dopke durch die Zusammenarbeit mit SKW Trostberg, die sich seit längerem als Folge der Fusion der SKW-Muttergesellschaften Viag und Veba abzeichnet. Dadurch könnte der weltweit größte Spezialchemie-Hersteller entstehen. "Wie auch immer die Zusammenarbeit aussieht: Je dichter SKW an Degussa-Hüls herankommt, desto positiver ist es." Vorteile einer Zusammenarbeit sieht Dopke vor allem in "Synergien, die die künftige Wettbewerbsfähigkeit verbessern". Planungen könnten abgestimmt und bei Investitionen Infrastrukturkosten geteilt werden. Dopke: "Sofern man in die old economy investieren möchte, hat man in der Degussa-Hüls eine gute Anlagealternative."

0 Kommentare

Neuester Kommentar