Wirtschaft : Den Berliner Baubetrieben geht es schlecht

Die Lage der Berliner Baubetriebe hat sich in den ersten sieben Monaten 1999 dramatisch verschlechtert. Das Volumen der Neuaufträge ist im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um rund ein Viertel oder drei Milliarden Mark gesunken, teilte die Fachgemeinschaft Bau am Freitag mit. Die Umsätze gingen unterdessen um 16,4 Prozent auf 4,2 Milliarden Mark zurück. Die Zahl der Beschäftigten sank um knapp 6000 auf 35 892 Mitarbeiter. Bei den Betrieben in Brandenburg gingen die Auftragseingänge um 4,2 Prozent auf 3,4 Milliarden Mark zurück, die Umsätze um 9,7 Prozent auf 4,8 Milliarden. "Der einzige Unterschied ist, dass die Baukonjunktur in Brandenburg Stück für Stück bergab geht, in Berlin dagegen im freien Fall", so der Verband.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben