Wirtschaft : Depfa verdoppelt Vorsteuerergebnis

Die Depfa-Gruppe geht wegen des florierenden Kreditgeschäfts und Sondererträgen gestärkt in den anstehenden Konzernumbau. Das Vorsteuerergebnis stieg 2001 auf mehr als das Doppelte von 177 auf 418 Millionen Euro. Dies teilte die Spezialbank für Staats- und Immobilienfinanzierung am Donnerstag in Wiesbaden mit. Dazu trugen vor allem ein um elf Prozent verbesserter Zinsüberschuss von 635 (Vorjahr: 574) Millionen Euro sowie Einmalerlöse aus dem Verkauf von Anteilen der Deutschen Börse bei.

Beflügelt durch diesen Sonderposten kletterten die Erträge insgesamt um ein Fünftel auf 859 Millionen Euro. Der Konzernjahresüberschuss lag mit 291 Millionen Euro 88 Prozent über dem Vorjahreswert. Aktionäre sollen daher eine um zehn Cent höhere Dividende von 1,10 Euro erhalten. Die Depfa teilt sich voraussichtlich im Juni in zwei unabhängige Institute für Staatsfinanzierung und Immobiliengeschäfte auf. Profitabler ist bislang die Staatsfinanzierung.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben