Wirtschaft : Der Auto-Riese plant eine Motoren-Kooperation mit Toyota

Die Automobilgiganten Volkswagen und Toyota planen eine groß angelegte Kooperation bei Entwicklung und Einsatz energiesparender Motoren. Wie Toyota am Mittwoch bestätigte, sieht eine entsprechende Grundsatzvereinbarung vor, dass der größte japanische Hersteller seine Patente auf Benzin-Direkteinspritzer-Motoren der Wolfsburger Volkswagen AG zur Verfügung stellt. Der Toyota-Sprecher bestätigte damit einen Bericht der japanischen Tageszeitung "Yomiuri Shimbun". Darin heißt es weiter, VW liefere im Gegenzug seine Diesel-Direkteinspritzer-Motoren an Toyota. Ein VW-Sprecher in Wolfsburg sagte auf Anfrage, er nehme zu diesen Meldungen nicht Stellung. Die Zeitung berichtete ferner, dass Volkswagen vom kommenden Jahr an die von Toyota entwickelten Motoren in seine Fahrzeuge einbauen werde. Im Gegenzug werde der japanische Hersteller seine Luxusmodelle mit deutschen Dieselmaschinen ausstatten.

VW eröffnete unterdessen ein neues Motorenwerk in Polen. Aus der Fabrik könne fast die gesamte Modellpalette von VW mit Motoren versorgt werden, sagte Vorstandschef Ferdinand Piëch zur Einweihung. VW investierte in das Werk, das in nur einem Jahr errichtet wurde, 200 Mill. DM.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben