Wirtschaft : Der Banker-Tipp: Einzeltitel, aber auch Fonds bieten Einstiegschancen

Gert Schemmann

Die großen Börsen rund um den Globus konnten in den vergangenen Wochen erfreuliche Kursgewinne verzeichnen, wobei dies weniger auf eine zunehmende Kaufbereitschaft und Umsatztätigkeit zurückzuführen war, sondern mehr auf das Ausbleiben negativer Nachrichten. Vielmehr lieferten die veröffentlichten US-Konjunkturdaten, die unverändert die höchste Beachtung finden, weitere Indizien für das erwartete und erhoffte "Soft landing" der US-Wirtschaft. Dies bestärkt uns in der Annahme, dass wohl weitere Leitzinserhöhungen in den USA nicht mehr zu befürchten sind. Hingegen dürften die Leitzinsen im kommenden Jahr im Wege der Konjunkturabkühlung sogar wieder gesenkt werden. Im Aktienbereich sollte dies nach dem Ende der Konsolidierungsphase erneut überdurchschnittliche Chancen eröffnen. Sowohl bei Einzeltiteln als auch bei Fonds bieten sich aktuell Einstiegsmöglichkeiten.

Doch die Auswahl ist groß. Die Kapitalmärkte bieten eine Vielfalt von Anlagemöglichkeiten - und dies mit steigender Tendenz. In diesem Umfeld gewinnen professionell gemanagte Geldanlagen immer mehr an Bedeutung. Vor allem Anleger mit ganz persönlichen und durchaus anspruchsvollen Zielen sind auf der Suche nach geeigneten Kapitalanlagen. Besonders beliebt sind klassische Vermögensverwaltungen auf Fondsbasis. Gerade bei der Vermögensanlage macht es wenig Sinn, einzelne Kriterien isoliert zu betrachten. So reicht es nicht, die Anlageform allein unter ertragsorientierten Gesichtspunkten auszuwählen. Wesentliche Faktoren, wie die persönliche Risikobereitschaft, die Ertragserwartung und die familiäre Situation des Anlegers, die individuellen Ziele oder auch die steuerliche Situation müssen einbezogen werden. Erst auf Basis aller Faktoren kann eine gezielte Vermögensstrukturierung erfolgen.

Die Anlage in Investmentfonds bietet dem Privatanleger bereits eine einfache Möglichkeit, um ganze Marktsegmente mit einem einzelnen Wertpapier abzudecken und um Anlageschwerpunkte bequem, flexibel und kostengünstig zu setzen. Insbesondere ein Fonds-Vermögensmanagement stellt für den Anleger eine interessante Kapitalanlage dar. Ausführliche Informationen und erstklassige Betreuung des Fondsvermögens sind neben der Wertentwicklung und der Bequemlichkeit wesentliche Vorteile. Die Experten unseres Partners, der Union-Investment-Gesellschaft mbH, beobachten und analysieren die Märkte, überprüfen die Anlagestruktur der Fonds und passen die Fondsauswahl bei Bedarf so an, dass die jeweils aussichtsreichen Fonds entsprechend der Anlagementalität berücksichtigt werden. Bei den Power-Depots der Berliner Volksbank wählt der Anleger nicht mehr einen einzelnen Fonds, sondern ein Konzept. Erstens entscheidet er sich für eine persönliche Anlagestrategie und zweitens werden die Wertentwicklungschancen am Kapitalmarkt professionell genutzt, während gleichzeitig das Risiko durch den Fondsmix reduziert wird.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben