Wirtschaft : Der Banker-Tipp: Mittelfristig wieder Kurssteigerungen in Sicht

Es ist bemerkenswert, dass die Aktienmärkte in Deutschland und der Eurozone trotz der militärischen Einsätze gegen Afghanistan das Kursniveau fast erreicht haben, das vor Beginn der Anschläge vorhanden war. Dies bedeutet Kurssprünge von 25 bis 30 Prozent. Auch wenn eine Kurserholung aus technischen Gründen zu erwarten war, überrascht unser Haus das Ausmaß des Anstiegs in einer derart kurzen Zeitspanne. Ein solcher Vertrauensvorschuss ist nur vor dem Hintergrund einer Begrenzung des Konflikts ohne Ausweitung auf andere Länder begründet. Niemand weiß, inwieweit Verbraucher- und Industrievertrauen einbrechen und dies zu einer nachhaltigen Verringerung der Investitionstätigkeit beziehungsweise Zurückhaltung beim Konsum führt. Zuverlässige Daten hierzu werden erst die kommenden Wochen und Monate liefern.

Obwohl wir aufgrund der Zinssenkungen in Amerika und Europa und der von den Unternehmen eingeleiteten Maßnahmen zur Kostensenkung zuversichtlich sind, dass wir die Tiefstände an den Aktienbörsen gesehen haben, empfehlen wir jedoch eine vorsichtige Investmentstrategie am Aktienmarkt. Vorausgesetzt, dass es nicht zu militärischen Eskalationen kommt, erwarten wir auf mittlere und längere Sicht Kurssteigerungen.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben