Wirtschaft : Der Dax macht Pause

-

Berlin - Die meisten deutschen Aktien haben am Donnerstag einen Teil der jüngsten Kursgewinne wieder abgegeben. Der Leitindex Dax fiel um 0,5 Prozent auf 6674 Punkte. Am Vortag hatte er noch auf dem höchsten Stand seit rund sechs Jahren geschlossen. Der M-Dax mittelgroßer Werte verlor 0,7 Prozent auf 9486 Zähler. Der Technologieindex Tec-Dax gab sogar 1,5 Prozent auf 765 Punkte nach.

Händler begründeten den Dämpfer mit wieder aufkommenden Sorgen um die Entwicklung der US-Konjunktur. Zudem hätten einige Anleger nach der rasanten Entwicklung der vergangenen Woche erst einmal Kasse gemacht. Das bekamen die im Vorjahr stark gefragten Stahlaktien zu spüren. Im Dax büßte das Papier von ThyssenKrupp 3,4 Prozent an Wert ein. Im M-Dax gaben Salzgitter-Aktien 6,2 Prozent nach.

Am deutschen Rentenmarkt verharrte die durchschnittliche Umlaufrendite auf 3,95 Prozent. Der Rentenindex Rex sank um 0,06 Prozent auf 116,76 Punkte. Der BundFuture gewann 0,01 Prozent bei 116,26 Zählern. Der Kurs des Euro fiel. Die Europäische Zentralbank (EZB) setzte den Referenzkurs auf 1,3106 (Mittwoch: 1,3231) Dollar fest. Der Dollar kostete damit 0,7630 (0,7558) Euro. Tsp

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben