Wirtschaft : Der Euro macht Autopreise transparenter

MÜNCHEN (ADN).EU-Wettbewerbskommissar Karel Van Miert ist der Ansicht, daß es im Automobilbereich noch immer keinen einheitlichen Markt in Europa gibt."Aber der Euro wird schnell dafür sorgen, daß sich die Preisunterschiede verringern", sagte Van Miert in einem Interview für den Informationsdienst "Der Wirtschaftsredakteur".Mit dessen Einführung werde es auch im Automobilmarkt mehr Transparenz geben.Heute sei es aber noch so, daß für den gleichen Pkw in einem anderen Land bis zu 40 Prozent mehr bezahlt werden müßten.Generell beklagte der Wettbewerbskommissar, daß in Europa noch immer viel zuviel Beihilfen bezahlt würden.Die drei größten Sünder seien Deutschland, Frankreich und Italien.Allerdings seien Beihilfen im Rahmen der Regionalpolitik und zur Stimulierung von Umweltzielen "gelegentlich angebracht".Van Miert bestätigte, er wolle eine neue EU-Verordnung zur Verschärfung der Vergabe von staatlichen Beihilfen.

Mehr lesen? Jetzt gratis E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben