Wirtschaft : Der falsche Dreh

Billigmodelle sind kraftlos und können Feuer fangen

Diesmal kann von einem Sieger kaum die Rede sein: Die Stiftung Warentest hat fünf billige Schlagbohrmaschinen und Akku-Bohrschrauber getestet, mit Preisen zwischen 18 und 50 Euro. Mehr als die Hälfte waren „mangelhaft“, und auch die besten Modelle im Test waren nur „befriedigend“.

Wer unbedingt bei den billigen Geräten zugreifen will, sollte bei den Schlagbohrern das Produkt OK für 20 Euro kaufen. Es funktioniert „befriedigend“ und glänzt mit „guten“ Ergebnissen im Sicherheitstest. Bei den Akku-Bohrschraubern ist das tauglichste Gerät das Modell Bavaria für 50 Euro. Es schraubt „befriedigend“ und ist leicht und handlich. Bei den anderen Geräten gab es eine Menge Probleme: Die Akku-Bohrschrauber Meister Basic, Bonus und Budget fingen im Test Feuer und enttäuschten bei der Akkuleistung. Bei den Schlagbohrern lief es nicht besser: In den Griffen der Modelle CMI und Basic fand sich eine erhöhte Konzentration gesundheitsgefährdender Stoffe, zudem waren sie so schwach beim Schlagbohren, dass die Tester sie als „nicht brauchbar“ einstuften.

In der Dauerprüfung schnitten die meisten Geräte „sehr gut“ ab – so bleibt einem der schlechte Bohrer wenigstens lange erhalten. jmi

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben