Wirtschaft : Der französische Automobilhersteller sieht sich als europäischer Marktführer

Der französische Automobilhersteller Renault hat im vergangenen Jahr einen neuen Verkaufsrekord erzielt. Das Unternehmen sieht sich damit als europäischer Marktführer, der auch seinen Platz als wichtigster Importeur in Deutschland weiter ausgebaut hat. Weltweit seien nach den noch vorläufigen Zahlen 2,29 Millionen Pkw und Nutzfahrzeuge verkauft worden. Das entspreche einer Zunahme im Vergleich zum Vorjahr von 7,4 Prozent, teilte Renault am Mittwoch mit, und stelle einen Weltmarktanteil von 4,3 Prozent dar. Nach der Allianz zwischen Renault und Nissan streben beide Partner unter Ausnutzung größtmöglicher Synergieeffekte einen Marktanteil von 17 Prozent in Westeuropa an. Zur Zeit liegt er bei 14,17 Prozent. Der Zuwachs beruht zu einem großen Teil auf dem Erfolg des Clio, der "der meistverkaufte Kleinwagen Europas ist", sagte Vertriebs-Direktor Francois Hinfray. In Deutschland habe der französische Automobilhersteller die Stellung als wichtigster Importeur gehalten. Der Marktanteil habe bei 6,9 Prozent gelegen.

Mehr lesen? Jetzt gratis E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar