Wirtschaft : Der Mittelstand darf aufatmen

KfW-Befragung: Finanzierung ist leichter geworden Finanzkrise verursacht keine Kreditklemme

Henrik Mortsiefer

Berlin - Der deutsche Mittelstand steckt wegen der globalen Finanzkrise nicht in der Kreditklemme. Die Finanzierungsbedingungen für kleine und mittelgroße Firmen hätten sich nicht verschlechtert, sagte die Sprecherin des Vorstands der KfW-Bankengruppe, Ingrid Matthäus- Maier, am Mittwoch in Berlin. Zwar sei eine Prognose schwierig, mit „einschneidenden Folgen für die Mittelstandsfinanzierung in Deutschland“ rechne die staatliche Förderbank aber nicht. Mittelfristig könne es allenfalls zu einer Neueinschätzung der Risiken durch die Banken kommen, mit der Folge strengerer Kreditstandards. Sollte es dabei nicht bleiben und die Krise weitere Kreise ziehen, werde die KfW mit ihren vorhandenen Instrumenten „angemessen reagieren“. „Der Mittelstand darf also erst einmal aufatmen“, sagte Matthäus-Maier.

Die KfW konnte nach ihrer zusammen mit 26 Wirtschaftsverbänden durchgeführten jährlichen Befragung mittelständischer Firmen am Mittwoch ein erfreuliches Ergebnis präsentieren: Die Finanzierungsbedingungen für den deutschen Mittelstand haben sich zuletzt deutlich verbessert. Von 4200 vor Ausbruch der Finanzkrise befragten Unternehmen klagen insgesamt nur noch 22 Prozent (Vorjahr: 33 Prozent) über einen schlechteren Zugang zu Krediten. 16 Prozent (Vorjahr: 12 Prozent) können Erleichterungen feststellen – so viele wie nie seit Beginn der Befragung im Jahr 2001.

Auch kleine Firmen mit einem Umsatz von bis zu einer Million Euro, die 90 Prozent aller deutschen Unternehmen ausmachen, bekommen leichter Fremdkapital. Zudem hat sich ihre Eigenkapitalausstattung verbessert. „Die positive Entwicklung darf allerdings nicht darüber hinweg täuschen, dass diese Gruppe weiterhin die mit Abstand größten Probleme hat“, sagte die KfW-Chefin. So beklagen kleine Unternehmen vier Mal häufiger als große eine schwieriger gewordene Kreditaufnahme. Jedes zweite Kleinunternehmen hat zudem Probleme, überhaupt einen Kredit zu bekommen. Bei den Großen mit einem Umsatz von mehr als 50 Millionen Euro sind es nur 16 Prozent.

Die Gründe liegen vor allem in den schärferen, vom Gesetzgeber vorgeschriebenen Bonitätsprüfungen und Eigenkapitalvorschriften (Basel II). Hier, so zeigt die Umfrage, besteht sowohl bei den Firmen als auch bei den Banken ein Kommunikationsdefizit. So weiß fast jedes vierte kleine Unternehmen nicht, ob es von seiner Bank oder Sparkasse eine Note für seine Zahlungsfähigkeit (Rating) bekommen hat. Drei Viertel der Unternehmen erkundigen sich auch nicht danach. Zugleich vernachlässigen die Kreditinstitute offenbar nach wie vor Kleinbetriebe, weil das Großkundengeschäft lukrativer ist.

Insgesamt stieß die Befragung aber auf ein positives Echo. Bundeswirtschaftsminister Michael Glos (CSU) nannte die Resultate erfreulich. Er wie Matthäus-Maier appellierten an die Banken, auf die kleinen Unternehmen speziell zuzugehen. Handwerkspräsident Hanns-Eberhard Schleyer begrüßte die Umfrageergebnisse, warnte aber zugleich vor möglichen Spätfolgen der Finanzkrise.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben