Wirtschaft : Der Mittelstand mag die Großen nicht

$AUTHOR

Wie viele andere Kunden sind auch die kleinen Firmenkunden von den Banken enttäuscht. Gerade diese Gruppe braucht besonders viel Beratung und individuelle Betreuung. Das ist teuer, und manche Großbank zieht sich deshalb aus dem Geschäft mehr und mehr zurück. Die Klagen des Mittelstandes, dass er keine Kredite mehr bekommt, sind hinlänglich bekannt. „Diese Entwicklung hat dazu geführt, dass sich viele Mittelständler nach anderen Finanzierungsmöglichkeiten umsehen“, sagt Horst Hofbauer, Geschäftsführer der BC Bank Consulting in München.

Aber der Rückzug der einen hat auch Räume für die anderen geöffnet. Dazu zählen insbesondere die Sparkassen und Genossenschaftsbanken. Ihre Kenntnis der Region, der wirtschaftlichen Lage und der Probleme des örtlichen Mittelstandes und die oft jahrelange Erfahrung der Kundenbetreuer der Bank vor Ort macht sie zu einem Partner der mittelständischen Unternehmen, von Handwerkern und freien Berufen. „Auch oder gerade die mittelständischen Kunden wissen: All Business is local“, beschreibt Manuel Martens, Bereichsleiter Vertriebsmanagement Firmenkunden der Berliner Volksbank die Situation. Doch nur die wenigsten Firmenkundenbetreuer sitzen in den Filialen. „Sie sind beim Kunden, oder in den Betrieben vor Ort“, sagt Martens. dr

0 Kommentare

Neuester Kommentar